Maschinenschrott ist eröffnet oder: Erläuternde Worte

Willkommen zum Grand Opening von Maschinenschrott.com!

Foto von Stallio @ Flickr

In unserer technisierten Jetzt-Zeit fallen jährlich weltweit über 530 Millionen Tonnen Altschrott an. Da Schrott allerdings ein metallischer Wertstoff ist, liegt seine Wiederverwertungsquote bei weit über 60%.

Für fast jede Schrottsorte gibt es bewährte Trenn- und Recyclingverfahren und so kann der vermeintliche „Müll“ wieder produktiv in das System der Kreislaufwirtschaft integriert werden.

Es kommt zum Phänomen des Kreislaufschrotts.

Der Metallschrottmarkt ist in Deutschland jedoch stark umkämpft und fragmentiert. Ein heißes Pflaster.

Genau wie im richtigen Leben: dem Internet.

Täglich durchforsten wir unzählige Millionen Tonnen von Daten, Seiten, Bildern, Katzen, Filmen, Lolz, Posts, Tweets und Feeds. Da kommt auch eine Menge Schrott bei rum…

Von und mit Maschinen produziert. Wieder und wieder verwertet, durchgequirlt und neu zusammengesetzt. So erhalten wir den Kreislauf am Leben. Was will man sonst auch machen? Der Roman ist schließlich tot.

Zur Erhaltung dieses Systems möchte nun natürlich auch Maschinenschrott seinen bescheidenen Beitrag leisten. In Zukunft werden hier besonders besondere Fundstücke, maschinell oder auch menschlich hergestellt, gesammelt und veröffentlicht und somit abermals der alles-in-sich-aufnehmenden Müllhalde des Webs zugeführt.

Vielleicht ist es Schrott … aber mit Liebe verpackt.

Viel Spaß also beim Stöbern, Lesen, Kommentieren und Wiederverwerten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.